Convergence-Tool

vCenter Server Converge Tool Enhancements in vSphere 6.7 Update 2

vCenter Server 6.7 Update 2 – Hier wurden Verbesserungen am vCenter Server Converge Tool vorgenommen. VMware bietet jetzt eine Topologieübersicht Ihrer Platform Services Controller (PSCs) und vCenter Server in der Systemkonfigurationsansicht. Bisher ging das nur über die CLI. Jetzt können wir das vCenter Server-Converge-Tool über den vSphere-Client verwendet werden.

Mit dem Update 2 erhält das vCenter eine brandneue Systemkonfigurationsoberfläche. In dieser aktualisierten Ansicht können wir jetzt Informationen zu Knoten ansehen, die sich in Ihrer SSO-Domäne (Single Sign On) von vCenter Server befinden. Wir können Informationen wie Load Balancer, externe PSCs und vCenter Server sein. In diesem aktualisierten Abschnitt finden wir auch Informationen zu unserer Umgebung, wie z. B. Zustand, Typ, Version, Verfügbarkeit und Replikationspartner.

Tabellenansicht

Neben der neuen Übersicht gibt es auch eine neue Topologieansicht. In dieser Ansicht können wir uns die Knoten in der SSO-Domäne in einer grafischen Darstellung anzeigen. Dies ist hilfreich, wenn wir wissen möchten, welcher vCenter Server auf welchem Platform Services Controller verweist oder welche Replikationsverbindungen verwendet werden.

Topologieansicht

Was ist neu beim vCenter Server Converge Tool?

Im vCenter Server 6.7 Update 2 werden zwei neue Schaltflächen angezeigt: „Converge to embedded“ und „Decommisen PSC“. Hier müssen wir die CLI- und JSON-Vorlagen nicht mehr verwenden, um das vCenter Server Converge-Tool auszuführen. 

Ein zusätzlicher Vorteil beim Ausführen des Converge-Tools über den vSphere-Client besteht darin, dass bei einem Internetzugang automatisch alle erforderlichen Komponenten aus dem VMware Online Repository heruntergeladen wird. Dies ist ideal für Kunden oder Partner, die eine einfache und kinderleichte Methode zur Migration ihrer externen vCenter Server-Bereitstellung auf eine eingebettete vCenter Server-Bereitstellung wünschen.

Der vSphere-Client führt uns durch die Konvertierung, bittet um Informationen zur Umgebung und alarmiert uns bei Ausfallzeiten.

Konvergieren Sie die Benutzeroberfläche

Nachdem wir das vCenter-Server erfolgreich konvergiert haben, können wir den PSC jetzt auch über den vSphere-Client außer Betrieb nehmen. Beim Ausführen dieser Aufgabe wird der externer PSC heruntergefahren und von der SSO-Domäne abgemeldet.

Außerbetriebnahme-Benutzeroberfläche

Nachdem der Zusammenführungs- und Außerbetriebnahmeprozess abgeschlossen ist, können wir uns die vereinfachte vCenter Server-Bereitstellung in der Topologieansicht anzeigen lassen.

Topologieansicht

Fazit

VMware hat hier wieder tolle Arbeit geleistet und das Converge Tool zügig ins vCenter mit aufgenommen. Auch die Topologieansicht ist hier gut gelungen und einfach zu verstehen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.