ESXi auf ARM mit einem Raspberry Pi

Im Oktober 2020 hat VMware das veröffentlicht, was sie ESXi-Arm Fling genannt haben. Mit dieser neuen Version können wir dasselbe ESXi, das wir kennen und lieben, auf einem ARM-Prozessor installieren. VMware hat einige Systeme für die Verwendung in Rechenzentren zertifiziert.

Einsatzmöglichkeiten

Zu einem ist so ein Raspberry Pi Setup erstmal sehr interessant für Test Labs, aber noch cooler kann es als Witness für einen Cluster in vCenter dienen. Wenn man über zwei x86-Produktionsserver verfügt und ein vSAN erstellen möchte, kann ein Raspberry Pi als Witness hinzugefügt werden. Dies spart effektiv eine Menge Geld, da wir keinen vollwertigen dritten Server kaufen müssen. Aber bittet achtet darauf, dass dies aktuell keine offiziell unterstützte Lösung von VMware ist.

Einschränkungen

ESXi on ARM kann keine x86-kompatiblen Betriebssysteme ausführen. Infolgedessen können wir Windows nicht im herkömmlichen Sinne installieren. Derzeit wird Windows 10 für ARM nicht unterstützt. Wir können jedoch Betriebssysteme installieren, die für ARM kompiliert wurden. Aus diesem Grund ist Ubuntu Server ein beliebteres Gastbetriebssystem als Windows Server.